Sonntag, 14. Dezember 2014

Selection

Selection Band 1

Titel: Selection
Originaltitel: The selection
Autorin: Kiera Cass
Verlag: Fischer Sauerländer
ISBN-10: 3737361886
ISBN-13:978-3737361880 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahre
Erscheint: 11. September 2013

Klappentext

Die Chance deines Lebens? 35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?

Eigene Meinung:

Das Buch lag Ewigkeiten bei mir herum, weil immer ein anderes Buch dazwischen kam. Ich bereue es total!!!
Das Buch ist eine Art Dystopie und spielt weit in der Zukunft in America. Wobei das mittlerweile Illea heißt und es den 4ten Weltkrieg hinter sich hat. Die Menschen sind in Kaste eingeteilt und je niedriger die Kaste, desto schlechter geht es den Menschen. Kaste 1 ist so etwas wie die High- Society und Kaste 8 sind die Obdachlosen.
Im Königreich Illea findet ein Casting statt, um für Prinz Maxon eine Gattin und zukünftige Königin zu finden. Die Hauptdarstellerin ist America Singer, Kaste 5,  die eigentlich gar nicht an diesem Casting teilnehmen will. Sie ist in Aspen verliebt, der leider eine 6 ist und man eigentlich nicht in eine niedrigere Kaste einheiratet. Americas Mutter will unbedingt, dass ihre Tochter teilnimmt. Irgendwann lässt sich America breitschlagen, nachdem Aspen sie auch noch dazu drängt.
America wird sogar ausgesucht und ist eine der Glücklichen 35. Einen Tag bevor America zum Königspalast geschickt wird, macht Aspen auch noch Schluss mit ihr und sie ist der Meinung, sie kann ja eh nichts mehr verlieren.
Natürlich hat sie Liebeskummer ohne Ende und auch Maxon bekommt das irgendwann raus. So bietet sie ihm eine Freundschaft an und die Hilfe die Richtige für ihn zu finden.
Das geht solange gut, bis sie auch Gefühle für Maxon entwickelt und das Casting für sie auf eine neue Ebene hebt. Zu allem Überfluss taucht auch noch Aspen als neue Wache im Palast auf, was das Gefühlschaos perfekt macht. Und so endet Band 1. Aspen will um America kämpfen und sie nicht an Maxon verlieren.
Ein schön offenes Ende und man will unbedingt wissen, wie es weitergeht! Das Buch ist der Wahnsinn! Ich habe es kaum aus der Hand legen können. Normalerweise bin ich auch absolut gegen solche Castingshows im Fernsehn, aber das hier bringt dieses Genre auf weit höheres Niveau.

Beste Szene:

America bekommt am ersten Abend schon unheimliche Platzangst und will unbedingt den Mauern entfliehen. Sie möchte in den Garten, was eigentlich nicht ohne Erlaubnis möglich ist. Durch Zufall kreuzt Prinz Maxon ihren Weg und gewährt ihr den Durchgang. Er läuft ihr hinterher um sich zu vergewissern, ob auch alles in Ordnung ist. Sie beledigt ihn und schimpft usw. Mit der Majestät persönlich!!! Lest es dann versteht ihr was ich meine ;)

Cover:

Ein super Cover! 5 Punkte alleine dafür! Das blaue Kleid, was die Dame auf dem Cover anhat, sieht einen schon alleine in den Bann. Zudem die Dame genau die gleiche Haarfarbe hat wie America, die ist nämlich auch rothaarig. Dieses Detail finde ich super! So sollte es eigentlich immer sein.

Wem kann ich das Buch empfehlen?

Alle die den Bachelor mögen. Allerdings hat dieses Buch wesentlich mehr Stil! Und natürlich denjenigen die auf Liebe stehen, auch wenn es im ersten Band mehr Drama als Liebe ist, aber was nicht ist kann ja noch werden.

Bewertung
5/5
Ein Buch was nicht aus der Hand zu legen ist! 








Selection

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen