Mittwoch, 5. August 2015

Rette mich vor dir

Rette mich vor dir ~Dystopie/Fantasy

Deutscher Titel: Rette mich vor dir
Originaltitel: Unravel me
Autor/in: Tahereh Mafi
Verlag: Goldmann
ISBN-10:  3442481716
ISBN-13: 978-3442481712
Seiten: 432 (TB-Ausgabe)
Erscheint: 19. Januar 2015 (TB)

Danke an den Goldmann Verlag für dieses super E-Book Rezensions-Exemplar!!!!

Klappentext
Wenn die Liebe Fluch und Erlösung zugleich ist ...

Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als ausgestoßene. Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat ...


Eigene Meinung
Auch der zweite Teil war echt gut, aber leider war mir zu viel Beziehungsdrama drin. Die Geschichte hat wirklich viel Potential. Diesmal waren auch nicht wirklich viele durchgestrichene Sätze mit dabei, was mich positiv überrascht hat, aber ich finde man merkt schon, dass ein Lückenfüller ist. Adam und Juliettes Beziehung gerät immer wieder ins Straucheln und dann kommt auch noch Warner mit ins Spiel, zu dem sie sich auf einmal hingezogen fühlt. Deswegen sag ich ja zu viel Beziehungsdrama!
Sie entdeckt ihre Kräfte und lernt sie zu beherrschen, was ich sehr interessant finde und lebt sich endlich etwas besser in Omega Point ein, nach einigen Schubsen seitens Kenji und Castle.
Sehr interessante Wendung auch in dem Fall von Warners Vater Anderson...
Also alles in allem doch ein gutes Buch und ich bin gespannt auf den Abschluss der Reihe, die hoffe ich, dann endlich 5 Punkte verdient.

Cover:
Auch wieder ein sehr schönes Cover! Diesmal hat das Mädchen auf dem Cover ein intensiv rotes Kleid an und das zieht die Blicke auf sich. Toll ist auch wieder die Stadt im Hintergrund und man sieht die Zusammengehörigkeit der Reihe.

Wem kann ich das Buch empfehlen?
Lesern, die die Reihe schon angefangen haben und Lesern die gerne Dystopien lesen und auf eine Mischung aus X-Men und Dystopie stehen, das ist wirklich sehr gut gelungen.

Bewertung
4/5
Ein gelungener zweiter Band, auch wenn zu viel Beziehungsdrama drin ist. Aber dennoch lesenswert und macht neugierig auf den dritten Band Die Reihe ist zu empfehlen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen