Dienstag, 17. November 2015

Dark Wonderland

Dark Wonderland~ Herzkönigin ~ Fantasy, Jugendroman~ Band 1

Deutscher Titel: Dark Wonderland ~Herzkönigin
Originaltitel: Splintered
Autor/in: A.G. Howard
Verlag: cbt
ISBN-10: 3570163199
ISBN-13: 978-3570163191
Seiten:  464 (HC-Ausgabe)
Erscheint: 24 November 2014


Klappentext
Folge dem Flüstern … in das Reich hinter dem Spiegel

Alyssa kann Blumen und Insekten flüstern hören, eine Gabe, die schon ihre Mutter um den Verstand brachte. Denn sie sind die Nachfahrinnen von Alice Liddell – besser bekannt als Alice im Wunderland. Als sich der Zustand ihrer Mutter verschlechtert, kann Alyssa ihr Erbe nicht mehr leugnen, sie muss jenen Fluch brechen, den Alice damals verschuldet hat. Durch einen Riss im Spiegel gelangt sie in das Reich, das so viel finsterer ist, als sie es aus den Büchern kennt, und zieht dabei ihren besten Freund und geheime Liebe Jeb mit sich. Auf der anderen Seite erwartet sie jedoch schon der zwielichtige und verführerische Morpheus, der sie auf ihrer Suche leitet. Aber wem kann sie wirklich trauen?



Eigene Meinung
Ich muss sagen, ich war erst skeptisch, weil ich die Autorin nicht kannte und ich die Geschichte Alice im Wunderland eigentlich liebe. So eine tolle Story kann auch schnell verhunzt werden. Klar ist diese Story etwas morbide mit toten massen an Motten und abgefressenes Fleisch am weißen Kaninchen, aber das macht es besonders. Es ist nicht langweilig und man fliegt durch die Story. Es ist halt keine klassische Story an sich, sondern wirklich etwas anders, aber genauso aus dem Leben gegriffen mit typischen Teenagerproblemen. Aber auch untypischen Problemen, wenn du eine Mutter in einer Psychischen-Anstalt hast, wie die Protagonistin Alyssa. Sie und ihre Mutter hören Blumen und Kleintiere, wie Grashüpfer sprechen, weil ein Fluch vom Wunderland auf ihnen lastet. Und nur wenn Alyssa ins Wunderland reist, kann sie den Fluch brechen und ihre Mutter vor schlimmeren wahren.
Doch dieses Wunderland ist weitaus gefährlicher als gedacht! Durch Zufall stolpert auch noch ihr Jugendfreund und heimlicher Schwarm Jeb mit hinein und das Chaos ist perfekt. Im Wunderland trifft sie auch auf Morpheus, der sie schon als Kind verführt hat mit ins Wunderland zu kommen, aber seine Absichten sind meist unklar, wenn nicht gar eigennützig.
Die Atmosphäre macht hier sehr viel aus, denn die Autorin beschreibt wirklich gut und detailreich, was ich aber an keiner Stelle des Buches nervig finde, im Gegenteil, es macht das ganze zu einer persönlichen Reise mit ins Wunderland.


Cover:
Ich finde das Cover einfach nur super! Deswegen bin ich auch auf das Buch aufmerksam geworden. Ich mag das grüne und die Alyssa vorne drauf, weil es wirklich perfekt zum Inhalt passt. Das Mädchen ist auch keine klassische Schönheit, wie die Protagonistin im Buch. Die Details passen super und allgemein ist das Cover ein Hingucker.

Bewertung
5/5
Absolut lesenswert meiner Meinung nach auch wenn es etwas morbider ist, als die klassische Disney-Weichspülversion (Ich liebe Disney, nicht falsch verstehen!). Wer jetzt nicht unbedingt eine klassische Nacherzählung lesen will, der ist hiemit gut beraten, denn es birgt wirklich ganz eigene Elemente.





1 Kommentar:

  1. Hey Vanessa,

    du hast mir richtig Lust auf das Buch gemacht. Ich liebe atmosphärische Bücher! *_*
    Alice im Wunderland bietet auch sooo viel guten Stoff um daraus eine etwas andere Geschichte zu erzählen :D Inhaltlich erinnert mich das ganze ein bisschen an das Spiel "Alice Madness Returns", wobei es in dem Spiel nicht um Liebe geht, sondern nur um das morbide und verrückte :D

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen