Dienstag, 31. Mai 2016

Gemeinsames Lesen 31.05


Eine tolle Aktion entdeckt, nur noch bei Schlunzen-Bücher, es werden Dienstags 4 Fragen beantwortet zum aktuellen Buch.
Frage 1-3 bleibt gleich und Frage 4 ist immer individuell. Also mitmachen! :D

1.) Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Klappentext:
Es zieht Linn den Boden unter den Füßen weg, als sie ihren Verlobten in flagranti erwischt. Aber dann erfährt sie, dass sie geerbt hat – und findet sich in einem Haus in den Hamptons wieder, direkt am Meer. Die Bewohner, fünf lebenslustige Senioren, wachsen Linn bald ans Herz, genauso wie die gemeinsamen Granatapfel-Manhattans und die Storys über ihre glamouröse Tante Dorothy. Doch dann taucht dieser attraktive Journalist auf, der noch ein bisschen mehr zu wissen scheint ...

Ich bin auf Seite 51

2.) Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Ganz unwillkürlich habe ich den Sitzgurt gelöst, die Beifahrertür aufgerissen und bin aus dem Wagen gesprungen-einfach nur, um besser sehen zu können.

3.) Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Also das Buch hat echt schon gut angefangen, obwohl ich erst auf Seite 51 bin. Man steigt direkt in die Handlung ein, sowas mag ich ja total. Ich bin echt gespannt, wie sich das Buch entwickelt und ob es so unterhaltsam bleibt. Ich bin eher durch Zufall auf das Buch gestoßen bei den Neuerscheinungen von Heyne und dachte mir, schauste dir das Buch mal genauer an und es hatte schon einen guten Einstieg.

4.) Fällt es dir leichter eine Rezension zu einem guten, oder einem schlechten Buch zu schreiben?
Also lieber schreibe ich positive Rezensionen und die fallen auch leichter. Meistens mag man sich mit schlechten Büchern gar nicht mehr beschäftigen. Bücher die schlechter sind fallen bei mir meist auch kürzer aus, weil ich meist nur die Sachen aufzähle, was mich gestört hat und das wars. Aber ich denke wir lesen und bewerten lieber positive Bücher.

Kommentare:

  1. Huhu,

    bei deinem Cover find ich die Schrift richtig schön.

    Also ich beschäftige mich auch gern hinterher noch mit schwachen Büchern und schreib dann genau auf was mir nicht gefallen hat. Und selbst bei schwachen Büchern gibt es kaum ein Buch wo ich nicht wenigstens noch eine gute Sache finde. Und sei es nur die Idee an sich und das erwähne ich dann natürlich auch mit. Also nein, ich schreib bei schwachen Büchern nicht ausschließlich nur schwache Sachen sondern auch die guten mit. Das ist bei mir anders.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/05/31/gemeinsamlesen-37-mit-kass-morgans-die-100-3-heimkehr/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Vanessa, :)
    das Cover sieht echt toll aus und die Geschichte klingt nach einer schönen, entspannenden Lektüre für warme Tage. :) Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen. :)
    Mir fallen Rezensionen zu schlechten Büchern leichter und ich glaube, die Rezensionen werden auch länger, weil ich da ja erkläre, warum mir das Buch nicht gefallen hat. Bei einer positiven Rezension fehlen mir da oft die Gründe. Es ist eher ein Gefühl.

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Vanessa,

    dein Buch kenne ich nicht, aber ich wünsche dir ganz viel Spaß damit! :)

    AntwortenLöschen