Montag, 29. August 2016

Die Spur ins Schattenland~ Jonathan Stroud

Die Spur ins Schattenland~ Jugendroman, Verlust


Deutscher Titel: Die Spur ins Schattenland
Original Titel: The Leap
Autor/in: Jonathan Stroud
Verlag: cbj
ISBN-10:3570225976
ISBN-13:978-3570225974
Seiten:  320 (TB-Ausgabe)
Preis: 8,99€
Erscheint: 11. Juli 2016

Danke an den cbj-Verlag für dieses super Rezensions-Exemplar!!!!

Klappentext
Alle denken, Max wäre ertrunken. Nur seine beste Freundin Charlie glaubt das nicht. Schließlich war sie dabei, als er am Mühlsee ins Wasser sprang. Sie allein weiß, was genau dort passiert ist. Unheimliche Wesen haben ihn in eine andere Welt entführt! Aber Charlie kann Max in ihren Träumen sehen und sie ist überzeugt, sie muss nur seinen Spuren folgen, um ihn nach Hause zu holen. Und so folgt Charlie ihnen, selbst über die Grenzen dieser Welt hinaus – ins Schattenland ...

Eigene Meinung
Das Buch ist wirklich schwer zu beschreiben! Denn, wenn man den Klappentext liest, erwartet man ein Fatasybuch mit solchen Elementen, was halt nicht der Fall  ist. Das Buch ist viel tiefgründiger, als erstmal angenommen. Ich würde auf jeden Fall sagen, dass es eher etwas für Jugendliche ist als für Kinder, zu schwere Kost sonst. Klar erscheint es auf den ersten Blick etwas für Kinder, aber ich weiß nicht, ob die damit so gut klar kommen würden.
Es ist unerwartet tiefgründig, auch wenn Charlie noch bei weitem nicht erwachsen ist. Es geht halt vorwiegend um das Thema Verlust und Trauer. Manchmal ist es echt melancholisch und so ernst, dass ich mich selber frage, wie tiefgründig der Autor sein muss, um so etwas zu schreiben. Ich kenne ihn nur von den Lockwood Büchern und hatte so etwas gar nicht erwartet. Dort geht es halt um Geistern und Fantasy und hier ist es einfach so realistisch dargestellt. 
Ich muss sagen so etwas hatte ich dem Autor nicht zugetraut, aber dennoch hat er mich wieder voll in seinen Bann gezogen und obwohl ich was anderes erwartet hatte, hat mir das Buch echt gut gefallen. Auch die Charaktere waren, jeder auf seine Art, ob gut oder schlecht, echt real und aus dem Leben gegriffen. 

Cover:
Ein schönes Cover, was auch finde ich durch die Farben etwas melancholisch gehaucht ist. Zumindest empfinde ich so, wenn ich mir das Cover anschaue.

Wem kann ich das Buch empfehlen?
Auf jeden Fall Jugendlichen. Ich glaube für Kinder ist das Buch einfach zu schwere Kost.

Bewertung
5/5
Das Buch ist nicht einfach zu bewerten, da man was ganz anderes erwartet, als man bekommt. Dennoch muss ich sagen, dass ich absolut begeistert von diesem Autor bin und er verpackt so ein ernstes Thema einfach wahnsinnig gut! Er kann mehr als lustige und spannende Geistergeschichten schreiben, deswegen bekommt das Buch auch 5 Punkte.






Kommentare:

  1. Hey =)
    Tolle Rezension und das klingt richtig toll. Hätte jetzt aber auch mit reinem Fantasy gerechnet. Aber gerade das macht es noch viel intessanter, weil ich eine Ahnung habe in welche Richtung es geht. Aktuell ein bisschen passend mit meiner Lektüre. Wird auf die Wuli gesetzt. =)

    Ganz liebe Grüße
    Katie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Da freu ich mich aber sehr drüber, dass dir die Rezi gefällt, obwohl ich nicht so viel verrate :)
      Ich war auch echt über die Intensität überrascht :)

      Löschen
  2. Huhu Vanessa!

    Ich habe die bisherigen Lockwood-Bücher von Stroud echt verschlungen und freue mich auf Band 4. Daher war ich froh, dass ich dieses Buch als "Überbrückung" lesen konnte, doch leider konnte ich dem Buch so gar nichts abgewinnen und habe es nach gut 100 Seiten abgebrochen:( Schön aber, dass es dir so gut gefallen hat!

    LG, Claudia:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe die Lockwood Bücher auch! War deswegen war ich auch wegen diesem hier so überrascht!
      Der Autor ist einfach toll!

      Löschen