Sonntag, 19. Februar 2017

Rezension~Katie Agnew~Die Perlenfrauen

Die Perlenfrauen~ Geheimnisse, Familienstreit~Roman


Deutscher Titel: Die Perlenfrauen
Originaltitel:  The Inheritance
Autor/in: Katie Agnew
Verlag: Heyne
ISBN-10: 3453420292
ISBN-13: 978-3453420298
Seiten:   560 (TB-Ausgabe)
Preis: 9,99€
Erscheint: 13. Februar 2017

Danke an den Heyne-Verlag für dieses super Rezensions-Exemplar!!!!

Klappentext
Manchmal muss man alte Wunden öffnen, um sein Glück zu finden


Zu ihrem 18. Geburtstag bekam die Schauspielerin Tilly Beaumont 1947 eine atemberaubend schöne Halskette geschenkt. Das Schmuckstück begleitete sie durch ihre ruhmreiche Karriere hindurch und zierte ihren Hals auf den glamourösesten Partys – bis sie auf einmal spurlos verschwand. Jahre später bittet Tilly ihr Enkelin Sophia, die Kette zu finden. Sophia hat gerade schmerzlich erfahren, dass man mit gutem Aussehen und dolce vita allein keine Rechnungen bezahlen kann. Die wertvolle Perlenkette könnte nun einige ihrer Probleme lösen. Aber was sind die eigentlichen Gründe für Tillys Auftrag? Und wie soll Sophia ein Erbstück finden, das sie noch nie gesehen hat?

Eigene Meinung:
Ich möchte mehr solche Bücher! Ehrlich; ich habe das Buch geliebt! Somit beginnt 2017 schon mit einem Highlight. Man hätte mir wirklich kein besseres Buch, als Vorab-Exemplar anbieten können.
So viele tolle Geschichten, die sich nachher zum großen und ganzen zusammen fügen. Ich hab so viele Charaktere gemocht. Von Tilly, die uns mit durch ihr Leben führt, was nicht langweilig war und ihre Geschichten habe ich besonders gemocht bis selbst Sophia, die man erst für verwöhnt und verzogen und kindisch hält. Sophia macht eine unglaublich Entwicklung durch in dem Buch. Ihr bester Freund Hugo, der klasse ist und jeder wünscht sich so einen besten Freund, der einen so unterstützt. Aber auch die Charaktere, wo man als Leser als erstes denkt, was haben die mit der Hauptstory zu tun? Auch die Geschichten waren fesselnd. Und so kommt man aus dem Staunen und Lesen gar nicht mehr heraus. Und jede Geschichte, jeder Charakter und jede Familie hat ihre Geheimnisse. Und schuld ist eine Perlenkette, die alle auf Trab hält.
Das Einzige was mich etwas gestört hat war, dass es am Anfang so viele verschiedene Storystränge waren und ich bei manchem echt erst dachte, was das damit zu tun hat. Natürlich fügt sich das am Ende zusammen, aber das war am Anfang noch nicht klar und etwas verwirrend. Dazu gesagt, habe ich deswegen aber keinen Punkt abgezogen, weil mich dieses Buch trotzdem gefesselt hat.

Cover:
Eigentlich bin ich ja nicht so für Pink, aber das Cover gefällt mir, weil es nicht zu aufdringlich ist und das Weiß wie Perlen glänzt. Das finde ich richtig toll, ist mal was anderes. Leider sieht man das nicht auf dem Foto, aber umso mehr ein Grund es in einer Buchhandlung in die Hand zu nehmen.

Empfehlung:
Lucinda Riley hat auch so Familiengeheimnisse und ein paar Geschichten, die im jetzt und der Vergangenheit geschrieben sind und/ oder auch für Einsteiger in dieses Genre.

Bewertung
5/5 
Ein absolutes MUSS! Ich habe dieses Buch geliebt, wie sich nachher die einzelnen kleinen Geschichten zu einem Ganzen zusammengefügt haben. Ein richtig tolles Buch!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen