Donnerstag, 20. Juli 2017

Top Ten Thursday~Bücher Tier auf dem Cover


Und wieder eine neue Aktion! Bei Steffi gibt es immer das aktuelle Thema und dank Denise entdeckt.
Jede Woche wird ein neues Thema gewählt und es geht um 10 Bücher :D


Worum geht´s:
Um es kurz zu machen, es geht um Listen! Bücherlisten, um es genau zu sagen! Jeden Donnerstag könnt ihr eine Liste zu einem vorgegebenen Thema erstellen. Das jeweilige Thema gebe ich immer 1 Woche vorab bekannt. Falls ihr zu einem Thema eine Liste erstellt habt, dann hinterlasst bei meinem betreffenden Post euren Link, sodass euch auch die anderen Teilnehmer besuchen können. Denn im Grunde geht es beim TTT darum, dass man sich mit anderen Bloggern austauscht. Also postet nicht nur einfach euren Link unter meinen Beitrag, sondern geht auch auf Stöberrunde! Man kann zu jederzeit beim TTT einsteigen und es besteht auch keine wöchentliche Teilnahmepflicht.

Diesen Donnerstag:
10 Bücher, auf dessen Cover ein Tier abgebildet ist




Dienstag, 18. Juli 2017

Rezension~ Holly Black~ Der Prinz der Elfen

Der Prinz der Elfen~Fantasy~ Jugendroman 


Deutscher Titel: Der Prinz der Elfen
Original Titel:The Darkest Part of the Forest
Autor/in:
 Holly Black
Verlag: cbj
ISBN-10:3570164098
ISBN-13: 978-3570164099
Seiten: 1252 KB (E-Book)  /416 (HC-Ausgabe)
Preis/ E-Book: 16,99€/13,99€
Erscheint: 3.April 2017

Danke an den cbj-Verlag für dieses Rezensions-Exemplar!!!!

Klappentext:  
Die Geschwister Hazel und Ben leben in dem Ort Fairfold, der an das magische Elfenreich grenzt. Seit Jahrzehnten steht dort, mitten im Wald von Fairfold, ein gläserner Sarg, in dem ein Elfenprinz schläft – von Touristen begafft und von der Bevölkerung argwöhnisch beäugt, auch wenn Hazel und Ben die alten Geschichten nicht glauben. Seit Kindertagen fühlen sie sich zu dem schlafenden Jungen magisch hingezogen, ihm vertrauen sie alle ihre Geheimnisse an. Inzwischen ist Hazel 16 und küsst immer neue Jungs, um die Leere in ihrem Herzen zu füllen. Doch als eines Tages der Sarg leer ist und der Prinz erwacht, werden die Geschwister in einen Machtkampf der Elfen gezogen. Hazel muss die Rolle annehmen, in die sie sich als Kind immer geträumt hat: als Ritter gegen ein dunkles Monster kämpfen …

Eigene Meinung
Der englische Titel gefällt mir schon mal besser und ich muss sagen, dass passt auch, denn die Elfen sind hier tatsächlich ziemlich "dark". Wer in diesem Buch Tinkerbell sucht, der sucht vergeblich!
Aber die Geschichte an sich ist schon recht interessant. Das "Düstere" hat mir auf jeden Fall gefallen und auch das die Elfen brutal sind, somit nicht auf Einhörnern durch die Gegend reiten. Denn in richtigen Legenden sind Elfen usw auch viel gemeiner, als meistens gewünscht. 
Allerdings hatte ich, wie viele andere Leser auch, Probleme mit dem gewöhnungsbedürftigen Schreibstil. Ich kenne Holly Black in Verbindung mit Cassandra Clare aus Magisterium und das Buch mochte ich total. Ich weiß leider nicht, was hier schief gelaufen ist. Denn es hatte seine Längen mit denen ich wirklich zu kämpfen hatte. Bis der Prinz aus seinem Sarg befreit wird dauert es...
Teilweise war ich sogar am überlegen, das Buch abzubrechen. Aber hab es bis zum Schluss dann doch noch gelesen, weil ich ungerne Bücher abbreche und manchmal sich in der Mitte oder am Ende auch Überraschungen ergeben. Aber trotz guter Aspekte, wie keine "Glitzer-Feen" oder auch der Erlkönig, konnte mich das Buch nicht überzeugen und war leider mehr Mittelmaß. Wegen dem tollen Cover und der tollen Grundidee und den Aspekten vergebe ich 3 Punkte.

Cover:
Ein wunderschönes Cover! Das gefällt mir am Meisten an dem Buch.

Wem kann ich das Buch empfehlen?
Auf jeden Fall Lesern, die nicht auf kleine süße Tinkerbells stehen. Die sind hier nicht zu finden, die Elfen sind brutaler.

Bewertung
3/5
Trotz guter Aspekte und keine "Glitzer-Feen", hatte es seine Längen und einen gewöhnungsbedürftigen Schreibstil. Leider nur Mittelmaß.




Gemeinsames Lesen 18.07.17

Eine tolle Aktion entdeckt, nur noch bei Schlunzen-Bücher, es werden Dienstags 4 Fragen beantwortet zum aktuellen Buch.
Frage 1-3 bleibt gleich und Frage 4 ist immer individuell. Also mitmachen! :D

1.) Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Klappentext:
Raphaël ist überglücklich, in wenigen Wochen wird er seine große Liebe Anna heiraten. Aber wieso weigert sie sich beharrlich, ihm von ihrer Vergangenheit zu erzählen? Während eines romantischen Wochenendes an der Côte d’Azur bringt Raphaël sie dazu, ihr Schweigen zu brechen. Was Anna dann offenbart, übersteigt alle seine Befürchtungen. Sie zeigt ihm das Foto dreier Leichen und gesteht: »Das habe ich getan.« Raphaël ist schockiert. Wer ist die Frau, in die er sich verliebt hat? Doch ehe Anna sich ihm erklären kann, verschwindet sie spurlos. Raphaël bittet seinen Freund Marc, einen ehemaligen Polizisten, um Hilfe. Gemeinsam setzen sie alles daran, seine Verlobte wiederzufinden – der Beginn einer dramatischen, atemlosen Suche nach der Wahrheit, die sie bis in die dunklen Straßen von Harlem und Brooklyn führt.

Ich bin auf Seite 357

2.) Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Baresi seufzte, wurde dann lauter und ausfallend.

3.) Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Das Buch ist echt grandios! Ich komme, aber leider nicht so zum lesen wie ich es gerne hätte und das obwohl das Buch so spannend ist. Abends komme ich deswegen schon später ins Bett ^^

4.) Wer hat dir schon mal ganz überraschend einen Bücherwunsch erfüllt?
Unter anderem mein Freund, nachdem ich nicht mehr aufgehört habe davon zu quatschen oder er mir das Buch aus der Hand genommen hat und bezahlt hat. Das sind tolle Gesten :)

Freitag, 14. Juli 2017

Rezension~ Ann A. McDonald~ Die Schule der Nacht

Die Schule der Nacht~ angehaucht Fantasy, Roman

Deutscher Titel: Die Schule der Nacht
Originaltitel: The Oxford Inheritance
Autor/in: Ann A. McDonald
Verlag: Penhaligon
ISBN-10: 3764531770
ISBN-13: 978-3764531775
Seiten:  448 (HC-Ausgabe)
Preis: 19,99€
Erscheint:  22. Mai 2017

Danke an den Penhaligon- Verlag für dieses super Rezensions-Exemplar!!!!

Klappentext
»Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück, und bring alles zu einem guten Ende.« Diese Nachricht erhält die Amerikanerin Cassandra Blackwell in einem mysteriösen Päckchen, zusammen mit einem alten Foto ihrer verstorbenen Mutter, gekleidet in die schwarze Robe der Oxford Universität. Kurzerhand beschließt sie, nach England zu reisen, um mehr über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Dort entdeckt Cassie eine Welt voller Traditionen und Privilegien und merkt schnell, dass hier eine dunkle Macht am Werk ist – verbunden mit einer geheimen Gesellschaft, die sich Die Schule der Nacht nennt …

Eigene Meinung:
Also das Setting überzeugt schon mal total! Die Oxford Universität würde ich auch sehr gerne mal besuchen. Das war schon mal ein großes Plus! Die Charaktere und die Storyline an sich, fand ich auch ziemlich gut. Aus einigen Charakteren wird man am Anfang nicht schlau, auf wessen Seite sie stehen, aber zum Ende gibt es noch mal ein paar gute Überraschungen. Und wie es scheint, ist es ein Einzelband, was mir auch gefällt, denn ich habe hier wirklich viele ungelesene Reihen stehen^^
Leider musste ich einen Punkt abziehen, weil es sich ein bisschen gezogen hat, es ging halt viel nur um das Alltagsleben der Protagonistin und viel zu wenig um die Schule der Nacht. Erst zum Ende hin erfährt der Leser mehr und teilweise hab ich halt das "Hauptthema" vermisst.
Wäre der Anfang genauso spannend wie das Ende bzw. das letzte Drittel gewesen, hätte es auf jeden Fall 5 Sterne gegeben. Auch die Auflösung wer oder was die Schule der Nacht ist, war eine interessante Idee und was überhaupt die Mutter von Cassy damit zu tun hat, alles Fragen die nach und nach beantwortet werden. Zum Schluss hat mich das Buch echt gut unterhalten

Cover:
Ein richtig schönes Cover! Ich liebe das dunkle Blau und auch das Gebäude im Hintergrund.

Wem kann ich das Buch empfehlen?
Leser, die auf Romane stehen angehaucht mit Fantasy. Wenig Fantasy und bis dieses Element kommt, braucht der Leser Geduld. 

Bewertung
4/5

Trotz vieler positiver Aspekte und dem genialen Setting, dauert mir es zu lange bis es richtig um die Schule der Nacht ging. Deswegen auch die Längen, aber trotzdem gute 4 Punkte.





Mittwoch, 12. Juli 2017

Top Ten Thursday~Bücher im Sommer lesen

Und wieder eine neue Aktion! Bei Steffi gibt es immer das aktuelle Thema und dank Denise entdeckt.
Jede Woche wird ein neues Thema gewählt und es geht um 10 Bücher :D


Worum geht´s:
Um es kurz zu machen, es geht um Listen! Bücherlisten, um es genau zu sagen! Jeden Donnerstag könnt ihr eine Liste zu einem vorgegebenen Thema erstellen. Das jeweilige Thema gebe ich immer 1 Woche vorab bekannt. Falls ihr zu einem Thema eine Liste erstellt habt, dann hinterlasst bei meinem betreffenden Post euren Link, sodass euch auch die anderen Teilnehmer besuchen können. Denn im Grunde geht es beim TTT darum, dass man sich mit anderen Bloggern austauscht. Also postet nicht nur einfach euren Link unter meinen Beitrag, sondern geht auch auf Stöberrunde! Man kann zu jederzeit beim TTT einsteigen und es besteht auch keine wöchentliche Teilnahmepflicht.

Diesen Donnerstag:

10 Bücher, die du gerne im Sommer lesen möchtest













Rezension~ Annika Martin~ Dark Mafia Prince

Dark Mafia Prince~Mafia, Spannung~ Roman


Deutscher Titel: 
Dark Mafia Prince
Original Titel:Dark Mafia Prince
Autor/in: Annika Martin
Verlag: LYX Digital (Bastei-Lübbe)
ISBN-13: 9783736305229
Seiten: 334/ 972 KB (E-Book-Ausgabe)
Preis (E-Book): 8,99€
Erscheint: 4. April 2017

Danke an den LYX-Verlag Digital (Bastei-Lübbe) für dieses super Rezensions-Exemplar!!!!

Klappentext:
Alle fürchten die schlafenden Könige - und jetzt sind sie aufgewacht!

Aleksio Dragusha sollte die Welt zu Füßen liegen. Zusammen mit seinen Brüdern sollte er eines Tages über die Mafia in Chicago herrschen, doch stattdessen musste er mit neun Jahren hilflos mitansehen, wie seine Eltern ermordet und seine Brüder verschleppt werden. Getrieben von Rache hat er nur einen Wunsch: seine Brüder zu vereinen und sein rechtmäßiges Erbe anzutreten! Um den Mann zu stürzen, der ihm alles genommen hat, entführt er das Einzige, was Aldo Nikolla wichtig ist: Dessen Tochter Mira, Aleksios beste Freundin aus Kindertagen. Er ist fest entschlossen, sie zur Rettung seiner Brüder zu opfern, doch als sie sich nach all den Jahren wieder gegenüberstehen, ist da mehr als nur Vertrautheit in Miras Blick. Es ist ein Verlangen, so stark und unstillbar, dass ihm keiner von beiden standhalten kann ...

Eigene Meinung
Dieses Buch hat wirklich vieles eine gute Grundstory, Emotionen, Spannung und eine düstere Stimmung. Dennoch hat mir der I-Punkt auf dem I-Tüpfel gefehlt. Ich bin aber auch kein Freund von Perspektivenwechsel, was hier mit Mira und Aleksio ja der Fall war und kam deswegen vielleicht auch mit dem Schreibstil nicht klar.
Was sehr schade ist, denn viele Elemente haben mir wirklich gefallen. Die Mafia-Story z.B. ich habe sowas vorher noch nicht gelesen, würde jetzt aber gerne mehr davon lesen. Die langjährigen Konflikte und dadurch die Einstellung zur Familie haben mir gefallen. Das Aleksio nicht aufgibt seine/n Brüder/Bruder zu finden. Aber auch das Mira öffentlich anders dargestellt wird, als wie sie eigentlich ist, finde ich einen interessanten Schachzug und lässt einen seine eigenen Vorurteile noch mal überdenken. 
Und mir gefiel auch, dass Mira eine Jugendfreundin von Aleksio ist, irgendwann die Wiedererkennung, macht die Sache interessanter und so bauen sich natürlich auch Spannungen( auch sexuell) auf und ab *g*
Alles in Allem hat mich das Buch, von der Story her gut unterhalten und bekommt gute 4 Punkte.

 Cover:
Das Cover passt wirklich gut zum Buch und passt gut zum Mafia-Theme! Mir gefällt es und ich wäre sicherlich in der Buchhandlung stehen geblieben.

Wem kann ich das Buch empfehlen?
Lesern, denen eine düstere Mafia-Stimmung gefällt. Es ist ein gutes Buch für Zwischendurch.


Bewertung
4/5
Hier fehlte mir auch der Punkt auf dem I-Tüpfelchen und ich bin kein Freund von Perspektivenwechsel. Dennoch mochte ich die Story und das "Mafia-Feeling".