Montag, 27. März 2017

Rezension~Kathryn Croft~Girl with no past

Girl with no past~ Roman/Thriller~Geheimnisse


Deutscher Titel: Girl with no past
Originaltitel: Girl with no past
Autor/in: Kathryn Croft
Verlag: INK von Bastei-Lübbe
ISBN-10:3863961013
ISBN-13: 978-3863961015
Seiten:  368 (KB-Ausgabe)
Preis: 15,00 €
Erscheint:  16 Februar 2017

Danke an den INK von Bastei-Lübbe Verlag für dieses super  Rezensions-Exemplar!!!!

Klappentext
Ich wusste sofort, dass ich etwas in Händen hielt, was ich nicht sehen wollte. Dennoch zog ich die Karte aus dem Umschlag und starrte auf die Schrift.

Alles Gute zum Jahrestag!

Ich fürchtete, mich übergeben zu müssen, faltete dennoch die Karte auseinander. Auf der Innenseite stand mein Name.
Leah
Einzig mein Vorname. In kindlicher Schrift. Jeder Buchstabe hatte eine andere Größe. Ich warf die Karte zurück auf den Tisch, als könnte sie mir körperliche Schmerzen zufügen. Meine Wohnung schien noch kleiner zu werden, als versuchte sie, mich zu erdrücken -
Meine Vergangenheit holte mich ein.

Eigene Meinung:
Also was man am Anfang sagen muss, hier ist kein mega spannender Psychothriller zu erwarten, dafür war es einfach ein wenig zu sachte, wenn auch gut. 
Lange wird das Geheimnis bewahrt und man rät bis zum Schluss mit, was Leah denn angestellt hat und weswegen sie niemanden in ihr Leben lässt und auch vor ihrer Vergangenheit davon läuft, sich auch nicht damit auseinandersetzt. 
Einige Meinungen sagen ja, es war vorhersehbar, dass finde ich z.B. gar nicht. Mir war nicht klar, wer der Täter war und um was es in ihrer Vergangenheit ging. Auch die Sprünge in die Vergangenheit klären erstmal nicht auf, sondern dienen erstmal nur der Storyline. Da finde ich es gut, dass bei jedem Kapitel, egal ob 2 oder 3 Kapitel im selbem Jahr spielen, immer eine Jahreszahl steht. So verliert man nicht den Überblick. Man springt von 1995-2014 mal 3 Jahre, mal ein Jahr usw und da könnte man schnell den Überblick verlieren. Und was ich richtig gut gelungen finde, dass man beim lesen den Altersunterschied der Protagonistin bemerkt. In jungen Jahre als Teenie und später als erwachsene Frau. Das ist wirklich eine super Leistung. Das Ende war auch richtig gut und vermittelt eine super Message und dann kommt der Abschluss und das birgt noch mal eine Überraschung. Also im letzten Drittel, war das Buch richtig spannend und gut.
Wofür ich einen Punkt abziehe ist, dass es manchmal etwas langatmig war. Da hätte ich mir mehr Spannung gewünscht, weil es mir nicht schnell genug ging, die Story voran zu treiben. Aber ansonsten ist das wirklich ein guter, solider Einsteiger-Thriller für die, die es nicht so heftig mögen.

Cover:
Ein wirklich schönes Cover, auch nicht übertreiben und passt super zum Thriller/Roman. Die Farben sind richtig gewählt. Das Gold bringt noch mal einen besonderen Effekt rein.

Empfehlung:
Auf jeden Fall ein Einstieger Thriller, weil es auch jetzt nicht mega heftig ist, aber doch spannend und angenehm zum lesen und mitraten.

Bewertung
4/5 
Das Buch hat mich gut unterhalten, auch wenn es manchmal etwas langatmig war. Dennoch interessant und grade das letzte Drittel überzeugt.





1 Kommentar:

  1. Hallo Vanessa,
    schöne Rezi, auch wenn ich lieber die etwas "heftigeren" Thriller lese. Aber an sich hört sich das Buch für eine Rätselrunde für zwischendurch echt spannend an.
    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen