Sonntag, 10. Februar 2019

Rezension~Susanne Goga~Der dunkle Weg

Der dunkle Weg~Roman~History, Irland, Revolution

Deutscher Titel: Der dunkle Weg
Autor/in: Susanne Goga
Verlag: Diana Verlag
ISBN-10: 9783453357990
ISBN-13: 978-3453357990
Seiten:  449 (TB-Ausgabe)
Preis: 9,99€
Erscheint: 14 April 2015

Danke an den Diana- Verlag & Bloggerportal für dieses super Rezensions-Exemplar!!!!

Klappentext
Eine Reise nach Irland, die alles verändert

Hamburg 1912: Gegen den Willen ihrer Eltern begibt sich die Kaufmannstochter Ida auf eine gewagte Reise, fort von ihren Pflichten, auf nach Irland. Dublin empfängt sie weltoffen, kreativ und gegensätzlich – genau die Abwechslung, die Ida gesucht hat. Schnell findet die junge Künstlerin Arbeit, schließt Freundschaften und lernt den Arzt Cian kennen – und lieben. Voller Zuversicht hofft Ida auf eine Zukunft mit ihm und ein neues Leben in Irland. Doch Europa stehen blutige Zeiten bevor, und bald muss Ida um ihre Träume kämpfen.


Eigene Meinung:
Das ist nun mein zweiter Roman von Susanne Goga und auch der dunkle Weg hat mir gefallen! Faszinierend finde ich, wie die Autorin historische Begebenheiten aufgreift und trotzdem eine tolle Geschichte drum rum webt. Als würde man das Leben der Protagonistin mitleben. Ich mag auch ihre unabhängigen und starken weiblichen Protagonistinnen. Ich weiß, dass nicht jede Frau damals so war und meistens war es eher das Gegenteil, aber sowas möchte ich lesen und dass ist ja mein persönliches Ding. Obwohl Geschichte mein Lieblingsfach in der Schule war, weiß ich eigentlich so gut wie nichts über Irland, umso interessanter war die Thematik für mich.
Ich muss allerdings sagen, dass mir der Roman davor vom Spannungsfaktor besser gefallen hat, das Buch konnte ich kaum aus der Hand legen. "Der dunkle Weg" war auch gut, aber ich konnte es zwischenzeitlich aus der Hand legen und es zog sich ein bisschen. Aber dennoch sind es wohlverdiente 4 Punkte und auch eine klare Empfehlung, da der Schreibstil so konzipiert ist, dass man das Buch gut und flüssig lesen kann. Auch die Charaktere waren interessant vom Freiheitskämpfer bis Cian, der erst verschlossene Arzt, der einem wie Ida auch, ans Herz wächst. Wer ein verregnetes Wochenende in Irland verbringen will, der kann gerne zu diesem Buch greifen.

Cover:
Ein echt tolles Cover und auch im Stil von "die vergessene Burg", was ich ja mag. Auch wenn es alles Einzelbände sind, sehen sie zusammen im Regal doch toll aus. Und ich mag ja Cover, wo Kleidung aus der beschriebenen Zeit getragen wird. Also Cover ist schon mal top!

Empfehlung:
Leser, die gerne historische Romane lesen mit teilweise wahren Begebenheiten. Ich hatte als erstes "die vergessene Burg" gelesen und habe gerne wieder zu einem Roman von Susanne Goga gegriffen und wurde nicht enttäuscht.

Bewertung:
4/5

Ich liebe Geschichte, das war eins meiner Lieblingsfächer in der Schule, aber von Irland wusste ich nicht viel. Die Autorin hat das super aufgegriffen und mit tollen Protagonisten verbunden! Toller Lesespaß für ein verregnetes Wochenende.




Donnerstag, 3. Januar 2019

Top Ten Thursday~ 10 Highlights aus 2018

Und wieder eine neue Aktion! Bei Steffi hat es angefangen und wird nun von der lieben Alex übernommen.
Jede Woche wird ein neues Thema gewählt und es geht um 10 Bücher :D


Worum geht´s:
Um es kurz zu machen, es geht um Listen! Bücherlisten, um es genau zu sagen! Jeden Donnerstag könnt ihr eine Liste zu einem vorgegebenen Thema erstellen. Das jeweilige Thema gebe ich immer 1 Woche vorab bekannt. Falls ihr zu einem Thema eine Liste erstellt habt, dann hinterlasst bei meinem betreffenden Post euren Link, sodass euch auch die anderen Teilnehmer besuchen können. Denn im Grunde geht es beim TTT darum, dass man sich mit anderen Bloggern austauscht. Also postet nicht nur einfach euren Link unter meinen Beitrag, sondern geht auch auf Stöberrunde! Man kann zu jederzeit beim TTT einsteigen und es besteht auch keine wöchentliche Teilnahmepflicht.

Diesen Donnerstag:
Die 10 besten Buch-Highlights aus 2018






















Auch von mir ein frohes neues Jahr!

Ich hatte letztes Jahr echt eine bunte Mischung dabei und muss sagen, dass mir das echt gefallen hat. Denke dieses Jahr werde ich es auch wieder so machen.

Montag, 31. Dezember 2018

Rezension~Nina MacKay~Dämonentage

Dämonentage~Fantasy~Roman

Deutscher Titel: Dämonentage
Autor/in: Nina MacKay
Verlag: Piper Taschenbuch
ISBN-10:3492281834
ISBN-13: 978-3492281836
Seiten: 400(TB-Ausgabe)
Preis: 14,00€
Erscheint:  2.Oktober 2018

Danke an den Piper-Verlag für dieses super Rezensions-Exemplar!!!!

Und schaut euch  die Website an, glaubt mir, sie hat einiges zu bieten! 
http://www.piper.de/

Klappentext
An den letzten fünf Tagen des Jahres, den Dämonentagen, leben die Menschen in Furcht und Angst. Sobald das letzte Tageslicht versiegt, fallen Dämonen über die Erde her. Wer überleben will, muss sich verstecken. Die 17-jährige Adriana wird in eine ominöse, jedoch offenbar sichere Villa eingeladen. Mit Freunden, unter denen auch ihr heimlicher Schwarm Eloy ist, will Adriana die Dämonentage dort verbringen. Doch etwas scheint anders als sonst. Mehrere Alpha-Dämonen schließen sich zusammen und gehen erstmals organisiert gegen Menschen vor. Was wollen sie von Adriana? Und warum ist der Halbdämon Cruz auf sie angewiesen? Am Ende der ersten Dämonennacht muss Adriana eine Entscheidung treffen, die nicht nur ihr eigenes Schicksal verändern wird.


Eigene Meinung:
Der Humor der Autorin ist einfach grandios! Alleine deswegen lohnt es sich das Buch zu lesen, aber auch, weil diese Grundidee so genial ist! Damit überzeugt die Autorin im Allgemeinen. Klar hat sie nicht das Rad neu erfunden, aber die Themen sind nicht so abgehalftert wie so oft in der Literatur. Dennoch hat die Autorin neue Ideen. Das Buch erinnert an den Film the Purge nur mit Dämonen. Und somit war das schon mal meins a) weil ich noch nicht ganz so viel von Dämonen gelesen habe und b) weil ich solche Filme mag. Das Buch hat einen absoluten Nerv getroffen.
Dann war das Ende echt gut und für mich ein wenig überraschend. Sagen wir es so, ich habe nicht damit gerechnet. 
2 kleine Kritikpunkte habe ich. Zum einen, fand ich das Hin und Her zwischen Adriana und Cruz auf die Dauer nervig. Und zum anderen, wiederholte sich immer wieder dieser Angriff einer bestimmten Dämonengruppe, auch wenn ich weiß, dass sie immer angreifen mussten, aber das war auch immer das gleiche Schema. Da dachte ich teilweise "nicht schon wieder", "die schon wieder". 
Aber dennoch hat mich das Buch gut unterhalten und ich gebe gute 4/5 Punkten, weil ich nämlich glaube, nach diesem Ende, dass da noch eine Menge Potential drin steckt und der zweite Band demnach ein 5 Punkte Buch sein könnte. Zumindest bin ich sehr gespannt auf  Band 2!

Cover:
Super Cover! Passt mit dem Hund auch zum Inhalt und allgemein gefällt mir das Cover, weil es etwas besonderes hat und ich diese Art von Cover, noch nicht so häufig gesehen habe.

Empfehlung:
Alleine schon wegen Nina MacKays Humor kann ich die Autorin empfehlen! Aber ich glaube auch, dass das hier eine gute Reihe wird.

Bewertung:
4/5
Humorvoll, neue Idee und gut umgesetzt mit kleiner Kritik. Dennoch hat es mich gut unterhalten und ich bin gespannt auf Band 2.