Samstag, 24. August 2019

Hörbuch-Rezension~Josie Silver~Ein Tag im Dezember

Einen Tag im Dezember ~ Roman, Schicksal, Liebe~ Hörbuch

Deutscher Titel: Ein Tag im Dezember
Original Titel: One day in december
Autor/in: Josie Silver
Sprecher/inMerete Brettschneider & Elmar Börger
Spieldauer: 10 Std 39 Min
Verlag: Random House Audio
ISBN-10: 3837143155
ISBN-13: 978-3837143157
Erscheint: 8 Oktober 2018


Danke an den Random House Audio & Bloggerportal für dieses super Rezensions-Exemplar als Hörbuch!!!!

Klappentext:
Ein Augenblick reicht aus, um sich zu verlieben. Doch es braucht ein halbes Leben, um sich zu lieben.

Jack und Laurie begegnen sich an einem kalten Dezembertag. Es fühlt sich an, als wäre es die große Liebe, doch dann verpassen sie den richtigen Zeitpunkt um ein paar Sekunden. Erst ein Jahr später treffen sie sich endlich wieder, aber mittlerweile ist Jack mit Sarah zusammen, Lauries bester Freundin, und ihre Liebe scheint unmöglich. Was bleibt, ist eine Freundschaft, die über Jahre hält, in der sie einander Geheimnisse und Träume anvertrauen. Eine Freundschaft, die ihnen Halt gibt, auch wenn alles andere aus dem Ruder läuft. Aber so richtig vergessen können sie ihre Gefühle füreinander nie …

Eigene Meinung:
Nachdem Reese Witherspoon dieses Buch in ihrem "Buchclub" empfohlen hat, dachte ich mir, da muss ich mal reinschauen. Auch wenn ich solche Bücher sonst nicht lese, aber "Ein ganzen halbes Jahr" hat mir ja auch super gefallen. Und ich muss sagen, dass es mich relativ gut unterhalten hat. Und es war realistischer, als ich es erst vermutet habe. Meine Skepsis wurde dadurch echt gemindert. Erst dachte ich, als Laurie und Jack sich an der Bushaltestelle sehen, oh nein irgendwas mit Liebe auf den ersten Blick, aber dem war nicht ganz so. Denn das Schicksal schlägt einen anderen Weg ein, denn Jack lernt Lauries beste Freundin Sarah kennen und kommt auch mit ihr zusammen. Das ist natürlich ein harter Schlag, aber Jack und Laurie bauen doch so etwas wie eine Freundschaft auf. Aber es kommen immer wieder andere Schicksalsschläge dazwischen, was das Ganze echt interessant macht und ich mir oftmals dachte, ja das könnte das reale Leben sein, denn da läuft ja auch nichts gradlinig. Dennoch hat mir etwas gefehlt, nämlich das Gefühl, dass ich weiterhören MUSS. Das hatte ich leider nicht, aber es hat mich gut unterhalten, dass es gute 4 Sterne bekommt.

Cover:
Ein typisches Cover für dieses Genre. Erinnert mich ein bisschen an "Ein ganzes halbes Jahr", find ich aber nicht schlimmer, sonder eher im Gegenteil. Ich mag es. Und es passt auch super.

Sprecher/in:
Dieses Mal hat mir das Duo wesentlich besser gefallen, als bei der "Götterleuchten" Reihe. Hier war es stimmig nicht so übertrieben.

Empfehlung:
Für alle die ein bisschen Herzschmerz ertragen können und auf Liebesgeschichten stehen, die etwas kompliziert sind.

Bewertung
4/5 

Das Hörbuch kann man gut hören und die Geschichte hat mich gut unterhalten und ist doch etwas realistischer als am Anfang gedacht.




Dienstag, 9. Juli 2019

Rezension~ Araminta Hall~The Couple

The Couple~Ihre Liebe ist vorbei~Thriller


Deutscher Titel:The Couple~Ihre Liebe ist vorbei~Ihr Spiel hat erst begonnen
Originaltitel: Our Kind of Cruelty
Autor/in: Araminta Hall
Verlag: Heyne
ISBN-10: 3453422511
ISBN-13: 978-3453422513
Seiten:  416 (TB-Ausgabe)
Preis: 9,99€
Erscheint: 13.Mai 2019

Danke an den Heyne-Verlag & Bloggerportal für dieses super Rezensions-Exemplar!!!!

Klappentext
Mike und Verity sind das perfekte Paar. Und um seine Traumfrau glücklich zu machen, hat Mike nicht nur einen gut bezahlten Job angenommen, sondern auch ein wunderschönes Haus gekauft. Er würde alles für sie tun. Auch wenn das bedeutet, dass sie manchmal grausame Spiele spielen. Doch plötzlich trennt Verity sich von ihm und verliebt sich in einen anderen Mann. Mike wird der Boden unter den Füßen weggerissen. Sie antwortet nicht auf seine Anrufe und auch nicht auf seine Nachrichten. Aber dann wird ihm etwas klar: Ein neues Spiel hat begonnen und er muss Verity nun beweisen, wie weit er wirklich gehen kann …

Eigene Meinung:
Es war einfach nicht meins. Dabei dachte ich, das könnte absolut ein Buch für mich sein. Ich mag Bücher die psychologischen Hintergrund haben, sei es eine Krankheit oder wie hier, jemand der eine komplett realitätsferne Wahrnehmung hat, aber das Buch zog sich einfach nur. Wenn ich Thriller auf einem Buch lese, dann möchte ich auch Spannung haben. Das hat mir bei dem Buch echt gefehlt! Wirklich schade. Vielversprechend hörte es sich an. Das Ende war ganz gut und etwas spannender, deswegen gibt es noch 3 Sterne, aber ich muss gestehen, ich habe teilweise echt überlegt, ob ich das Buch abbreche. Für einen Thriller war es mir tatsächlich nicht spannend genug. Und Veritys Rolle ist mir bis zum Schluss auch nicht schlüssig aufgelöst worden. Spekulieren mag ich zwar auch, aber zum Schluss, hätte ich das gerne doch gelöst.

Cover:
Typisches Thriller Cover passt aber zum Buch.

Empfehlung:
Kann ich leider nicht wirklich aussprechen, weil ich nicht finde, dass das ein Thriller ist. Aber wer Geduld hat und auf psychologischer Basis etwas lesen möchte, kann zu diesem Buch greifen.


Bewertung
3/5 
Für einen Thriller bei weitem nicht spannend genug und nur durch das Ende noch 3 Punkte. Schade, hätte Potential gehabt.



Rezension~ Emily Hauser~Die Frauen von Troja

Die Frauen von Troja: Tochter des Sturms~Trojas Geschichte~Historischer-Roman~ Band 1


Deutscher Titel: Die Frauen von Troja: Tochter des Sturms
Originaltitel:  For the Most Beautiful
Autor/in: Emily Hauser
Verlag: Goldmann
ISBN-10: 3442485029
ISBN-13: 978-3442485024
Seiten: 464 (KB-Ausgabe)
Preis: 12,00€
Erscheint: 19. November 2018

Danke an den Goldmann-Verlag & Bloggerportal für dieses super Rezensions-Exemplar!!!!

Klappentext
Vor dreitausend Jahren tobte ein Krieg, der die damalige Welt in ihren Grundfesten erschütterte: Der Trojanische Krieg hat viele Helden hervorgebracht. Hier erzählen die Frauen von Troja die Legende aus ihrer Sicht.
Dies ist die Geschichte von Chryseis, der Tochter des Hohepriesters von Troja, und Briseis, der Prinzessin von Pedasos. Chryseis und Briseis sind stolze junge Frauen, die ihr Leben genießen und sich leidenschaftlichen Lieben hingeben. Doch bei Ausbruch des Krieges werden sie entführt und müssen fortan ein Leben als Liebessklavinnen führen. Die mutigen Frauen ergeben sich jedoch nicht in ihr Schicksal, sondern kämpfen für ihr Freiheit und ihre Gefühle …

Eigene Meinung:
Da ich Göttergeschichten liebe und auch endlich mal was zu Troja lesen wollte, dachte ich mir, dass wird ein Buch für mich sein. Und das war es auch. Eine tolle Idee, das Ganze mal aus der weiblichen Sicht zu erzählen und dann noch von zwei unterschiedlichen Frauen. Wir begleiten Chryseis und Briseis auf ihrem nicht allzu leichten Weg durch das Buch. Ich möchte auch tatsächlich mal die abwechselnden Perspektiven, da bin ich ja eigentlich nicht so der Fan von, aber hier fand ich das richtig interessant. Eigentlich waren das auch 2 unterschiedliche Geschichten und nicht dieselbe Geschichte aus zwei Perspektiven erzählt. Wahrscheinlich war es das. Leider braucht das Buch etwas um in Schwung zu kommen, aber wenn es dann an Fahrt aufgenommen hat, ist es mehr als spannend. Und dann findet man auch Parallelen zur berühmten Troja-Geschichte. Das wird auch nicht mein letztes Buch sein, denn ich bin auf die 2 nachfolgenden Bände sehr gespannt. Durch den nicht so spannenden Anfang gibt es dennoch gute 4/5 Punkte. 

Cover:
Ein schönes Cover nicht zu übertrieben und passt auch zum Buch. Ich mag die Farbkombination aus Gold und Lila.

Empfehlung:
Wer historische Romane mag, Göttergeschichten und die Gesichte um Troja mal aus einer weiblichen Perspektive lesen möchte, kann gerne zu diesem Buch greifen. Es ist Band 1 von 3.

Bewertung
4/5 
Ein nicht ganz so spannender Anfang, aber danach ein super interessante Gesichte, aus einer tollen weiblichen Perspektive! Empfehlung für Troja-Liebhaber.