Dienstag, 31. März 2020

Rezension~ Melanie Raabe~Die Wälder

Die Wälder~Versprechen aus Kindertagen~Thriller

Deutscher Titel: Die Wälder
Autor/in: Melanie Raabe
Verlag: btb
ISBN-10: 3442757533
ISBN-13: 978-3442757534
Seiten:  432 (KB-Ausgabe)
Preis: 16,00€
Erscheint: 27 Dezember 2019

Danke an den btb-Verlag & Bloggerportal für dieses super Rezensions-Exemplar!!!!


Klappentext
Als Nina die Nachricht erhält, dass Tim, ihr bester Freund aus Kindertagen, unerwartet gestorben ist, bricht eine Welt für sie zusammen. Vor allem, als sie erfährt, dass er sie noch kurz vor seinem Tod fast manisch versucht hat, zu erreichen. Und sie ist nicht die Einzige, bei der er sich gemeldet hat. Tim hat ihr nicht nur eine geheimnisvolle letzte Nachricht hinterlassen, sondern auch einen Auftrag: Sie soll seine Schwester finden, die in den schier endlosen Wäldern verschwunden ist, die das Dorf, in dem sie alle aufgewachsen sind, umgeben. Doch will Nina das wirklich? In das Dorf und die Wälder zurückkehren, die sie nie wieder betreten wollte ...

Eigene Meinung:
Der Klappentext war super und das Buch hat auch super gestartet. Dachte auch erst vielleicht geht es um Geister, zumindest sah es nach dem Anfang so aus. Aber das Buch ging dann doch anders aus als der Anfang es vermuten lies. Dennoch kann ich dem Buch nur 3 Sterne geben, da für mich die Rückblicke in die Kindertage echt größtenteils langweilig waren. Der Handlungsstrang im Jetzt war echt gut und spannend. Irgendwann ich war dann tatsächlich genervt von den Rückblicken, weil ich wissen wollte, wie es im Jetzt weitergeht. Auch das Ende ist gut aufgelöst, wobei ich da auch schon zwischendurch eine kleine Vorahnung hatte. Auch die Charaktere überraschen im Erwachsenenalter und der Teil hat auf jeden Fall 5 Sterne verdient. Aber das wird auch nicht mein letztes Buch von der Autorin sein, denn "der Schatten" hat mir richtig gut gefallen. Und einem Leser gefällt ja nun nicht jedes Buch vom selben Autor. Nicht immer zumindest.

Cover:
Ein tolles Thriller Cover auch passend zum Buch. Cover ist top!

Empfehlung:
Hier fällt mir eine Empfehlung tatsächlich schwer, da ich das Buch nicht so toll fand. Aber von der Autorin kann ich auf jeden Fall "Der Schatten" empfehlen und das wird auch nicht mein letztes Buch von der Autorin gewesen sein, da nicht jedes Buch eines Autors immer top ist.

Bewertung
3/5
Leider haben mir die Rückblicke überhaupt nicht gefallen und ich fand nur den Handlungsstrang im Jetzt interessant. Aber natürlich werde ich von der Autorin noch mehr lesen.




Donnerstag, 27. Februar 2020

Rezension~ Sara Shepard~The Amateurs (3)

The Amateurs~Wer anderen eine Grube gräbt~Krimi,Mord~ Jugendroman Band 3

Deutscher Titel:The Amateurs~Wer anderen eine Grube gräbt
Original Titel: Last seen: The Amateurs 03
Autor/in: Sara Shepard
Verlag: cbt
ISBN-10: 3570311325
ISBN-13: 978-3570311325
Seiten:  384(TB-Ausgabe)
Preis: 10,00€
Erscheint: 13. Januar 2020

Danke an den cbt-Verlag für dieses super Rezensions-Exemplar!!!!

Klappentext:
Nur sie kennen den Mörder. Und er spielt sein letztes tödliches Spiel mit ihnen ...
Der Killer, den Seneca, Maddox und Madison nur zu gut kennen, hat Aerin in seiner Gewalt. Als er sie daher beauftragt, einen 9-Jährigen vermissten Jungen namens Damien Dover zu finden, machen sie sich auf die Suche. Dabei kommen sie der dunklen Vergangenheit des Mörders immer mehr auf die Spur. Währenddessen tut Aerin alles, um zu überleben. Doch wird der Killer sie wirklich gehenlassen? Oder hat er nur eine weitere tödliche Überraschung in petto?

Eigene Meinung
Ich sehe grade, dass der Klappentext nicht den Mörder spoilert, da muss ich das ja auch versuchen xD.
Zum Ende des zweiten Bands erfahren wir, wer der Mörder ist und er war ganz in der Nahe der Clique um Seneca,Maddox, Maddison und Aerin und die hat der Mörder nun in seiner Gewalt. So beginnt der dritte Band, wobei vorher noch ein kleiner Rückblick geschieht. Dieser war echt vom Vorteil, denn Band 2 ist vor über 2 Jahren erschienen, da hat man einiges wieder vergessen. 
Der Schreibstil war ein weitere Mal leicht zu lesen und der Gesichte leicht zu folgen, was einen super Lesefluss ergibt. Allerdings kann Band 3 nicht ganz mit Band 2 mithalten, was die Überraschungsmomente und Spannungsmomente angeht. Da muss ich tatsächlich sagen, dass dieser Band der Schwächste ist. Was nicht heißt, dass das hier kein würdiger Abschluss ist. Zumindest hab ich gelesen, dass dieses Buch das Letzte sein soll. Aber wer weiß das schon so genau?
Aber dennoch ist das Buch ein gutes 4 Sterne Buch und zu empfehlen.

Cover:
Wieder typisch gehalten in dem Stil der vorherigen Cover. Die Cover sind nicht ganz so meins, aber dafür glänzt der Inhalt!

Wem kann ich das Buch empfehlen?:
Alle Sara Shepard Fans und die, die es werden wollen, dann aber bitte mit Band 1 anfangen xD

4/5 Bewertung
Ein guter würdiger Abschluss der Reihe, auch wenn der Band nicht ganz mit seinen Vorgängern mithalten kann, was die Überraschungsmomente und Spannungseffekte anging. Dennoch ein gutes 4 Sterne Buch! 





Dienstag, 4. Februar 2020

Rezension~ Katherine Webb~ Die Schuld jenes Sommers

Die Schuld jenes Sommers~ungeklärter Todesfall, Freundschaft~Historisch

Deutscher Titel: Die Schuld jenes Sommers
Orginal Titel: The Disappearance
Autor/in: Katherine Webb
Verlag: Diana Verlag
ISBN-10: 3453292081
ISBN-13: 978-3453292086
Seiten:  464 (HC-Ausgabe)
Preis: 20,00€
Erscheint: 14.Oktober 2019

Danke an den Diana Verlag & Bloggerportal für dieses super Rezensions-Exemplar!!!!

KlappentextBath 1942: Im Chaos eines Bombenangriffs ist der kleine Davy plötzlich unauffindbar. Frances, die auf den Jungen aufpassen sollte, macht sich auf die Suche. Sie ist verzweifelt, denn schon einmal ist ein Kind verschwunden: Vierundzwanzig Jahre zuvor war ihre beste Freundin Wyn nach einem Streit nie wieder aufgetaucht. Ausgerechnet in dieser schicksalhaften Nacht fördert der Einschlag einer Bombe das Skelett eines Kindes zutage. Das tote Mädchen ist Wyn. Frances ist zutiefst erschüttert, und dunkle Erinnerungen aus der Vergangenheit werden lebendig. Was geschah in jenem Sommer vor über zwanzig Jahren? Wo ist Davy? Und hat er überlebt?

Eigene Meinung:
Ein interessantes Buch, auch wenn es sich etwas zieht. Stellenweise ist es langatmig, was ein bisschen die Lesefreude hemmt. Der Schreibstil war angenehm und beeinträchtigte nicht den Lesefluss.
Ein toller Aspekt des Buches ist, wie wichtig Freundschaft noch nach 20 Jahren sein kann und man möchte unbedingt wissen, was mit dem 8-Jährigen Mädchen passiert ist, denn das war Frances beste Freundin Wyn, deren Knochen wieder auftauchen, als eine Bombe einschlägt.
Frances macht sich nach 20 Jahren daran, herauszufinden was passiert ist, denn sie glaubt nicht, dass der junge Mann der für das Verschwinden von Wyn verurteilt wurde, schuldig ist. Und nebenbei muss sie sich noch um einen verschwundenen Jungen kümmern, der ihr sehr ans Herz gewachsen ist. Und das alles während ein Krieg tobt.
Am meistens beeindruckt hat mich natürlich das Ende und die Aufklärung. Das Ende ist echt super!
Aber dadurch das es stellenweise wirklich langatmig war und ich das Buch auch aus der Hand legen konnte, gibt es 4 Punkte.

Cover:
Ein echt schönes Cover, was mich auch auf das Buch aufmerksam gemacht hat. Die Farben sind toll, auch wenn die Stimmung im Buch eine andere ist.


Empfehlung:
Für alle Fans der Autorin und wer auf einen Mix aus Historischen- und Krimi-Roman steht.

Bewertung:
4/5 

Ein bisschen langwierig, aber dennoch möchte man den ungeklärten Todesfall geklärt wissen. Für Zwischendurch ein gutes Buch.