Donnerstag, 23. Mai 2019

Rezension~Kira Licht~Gold&Schatten

Gold&Schatten~Fantasy, Götter~Jugendbuch


Deutscher Titel: Gold&Schatten~Das erste Buch der Götter
Autor/in: Kira Licht
Verlag: Bastei-Lübbe
ISBN-10: 3846600806
ISBN-13: 978-3846600801
Seiten:  544 (HC-Ausgabe)
P+reis: 17,00€
Erscheint: 28. Februar 2019

Danke an den One Verlang für dieses super Rezensions-Exemplar!!!!

Klappentext
Gerade erst nach Paris gezogen, verliebt sich die sechzehnjährige Livia Hals über Kopf in Maél. Seine Welt sind die düsteren Katakomben unter den Straßen der Stadt. Die beiden kommen sich schnell näher, doch der draufgängerischen Maél geht immer wieder auf Abstand. Was hat er zu verbergen? Und warum um alles in der Welt kann Livia plötzlich Botschaften hören, die Bäume und Pflanzen zuflüstern? Ist sie dabei, den Verstand zu verlieren? Als es Livia schließlich gelingt, die einzelnen Fäden miteinander zu verknüpfen, kann sie kaum glauben, welches Geheimnis sich ihr offenbart. Denn dass sie Maél kennengelernt hat, war alles andere als ein Zufall...

Eigene Meinung
Ich liebe ja Göttergeschichten! Ich kann mich nicht satt lesen an sowas. Umso besser, wenn jemand wieder eine neue Story schreibt. Ich muss hier sagen, das Setting finde ich mega! Paris an sich ist schon ein echt tolles Setting, aber dann noch die berühmten Katakomben mit einzubeziehen, genial! 

Auch die Charaktere sind gut gezeichnet und die Götter sowieso. Ich sag ja, ich steht voll auf Mythologie und Götter. Hier ist halt das interessante, dass es in die Menschenwelt gepackt und vor allem verpackt wurde. Hat so einen Mix aus Mythos und Realität bzw. Alt und Neu.
Was mich gestört hat, dass es erst ab Mitte des Buches richtig spannend wird und Action reinkommt. Danach kann man das Buch kaum weglegen und auch das Ende macht gespannt auf Band 2, den ich auch lesen werde. Ich denke auch, dass im zweiten Band die Spannung und Action direkt da sein wird und das noch mal eine Steigerung sein wird. Und zum Glück kommt der schon im August, sodass man nicht so lange warten muss.

Cover:
Ein mega Cover! Auf jeden Fall ein Hingucker und mir gefallen die Farben auch sehr. Alles nicht so grell und trotzdem wurde nett mit dem Titel gespielt.

Wem kann ich das Buch empfehlen?

Fans von "Percy Jacken" oder "Göttlich Verdammt". Halt Fans, so wie ich, von Göttergeschichten.

Bewertung
4/5 
Auf jeden Fall lesenswert, auch wenn es erst ab Mitte Action-reich wird. Das Buch hat mich dennoch gut unterhalten. Ich bin gespannt auf Band 2!





Sonntag, 5. Mai 2019

Rezension~Mark Griffin~Dark Call

Dark Call~Profiler~Mord~Thriller


Deutscher Titel: Dark Call-Du wirst mich nicht finden
Original Titel: When Darkness Calls
Autor/in: Mark Griffin
Verlag: Harper Collins
ISBN-10: 3959672721
ISBN-13: 978-3959672726
Seiten: 416 (KB-Ausgabe)
Preis: 14,99€
Erscheint: 15. März 2019

Danke an den Harper Collins für dieses super Rezensions-Exemplar!!!!

Mehr Infos und Bücher aus dem Verlag unter:

Harper Collins

Klappentext
TRAUST DU DICH, IN DIE AUGEN EINES KILLERS ZU SCHAUEN ...?

Holly Wakefield arbeitet als Kriminalpsychologin. Ihr Spezialgebiet: Serienmörder. Es gibt einen guten Grund, weshalb sie die Beste in ihrem Job ist – aber den behält sie für sich. Als Detective Inspector Bishop von der Met Police Holly kontaktiert, um einen Mordfall zu untersuchen, ist Holly entsetzt von den brutal zugerichteten und theatralisch positionierten Leichen. Bishop sieht diese Verstümmelungen nicht zum ersten Mal, und bald ist klar: Da draußen ist ein Serienmörder. Und er wird wieder töten.

Holly ist es gewohnt, sich in die Psyche von Mördern hineinzuversetzen. Aber dieser Killer hat etwas mit ihr gemeinsam, das sie seit Ewigkeiten geheim hält. Zum ersten Mal seit ihrer Kindheit ist Holly gezwungen, sich ihrer dunklen Vergangenheit zu stellen ...

Eigene Meinung:
Ein wirklich toller Thriller! Einer der besten, die ich bis jetzt gelesen habe! Den Jahres-Highlight Stempel hat das Buch definitiv verdient.
Ich glaube, ein Punkt warum mir das Buch so gut gefallen hat, ist der Fokus auf das Profiling und die Kriminalpsychologie. Zwei sehr interessante Bereiche auch für mich persönlich. Auch die Protagonistin geht nach und nach in die Tiefe und am Anfang weiß man nicht so ganz, was man von ihr halten soll. Natürlich hat sie auch ein Geheimnis, also eine düstere Vergangenheit, aber über die wird man erst ziemlich zum Schluss aufgeklärt. Das ist ein weiterer Spannungseffekt neben der Hauptstory. Zusammen mit Bishop bilden die zwei ein gutes Team und ich bin gespannt auf die Fortsetzung und habe mich auch gefreut, dass es eine geben wird.
Das Ende hätte ich niemals erraten und die Auflösung war einfach genial! Und weil mir dieses Buch so gut gefallen hat, hoffe ich natürlich auf viele mehr!
Außerdem spielt Bielefeld eine kleine Rolle und da wohne ich in der Nähe, fand das ja schon irgendwie cool ^^

Cover:
Ich sag es immer wieder Thriller Cover sind nicht meins. Aber ich muss sagen, dieses Cover gefällt mir tatsächlich. Vor allem die Anspielung mit dem Glöckchen!

Empfehlung:
Ein hervorragender Thriller für alle Fitzek-Fans und gerne über Profiler lesen und mit einen Mörder jagen möchten.

Bewertung:
5/5+1 (6/5) Jahres-Highlight! 
Phänomenales Buch! Ich war so begeistert, als ich das Buch beendet habe, dass ich es gleich mehreren empfohlen habe! Ich hoffe wirklich noch mehr solcher Bücher zu finden! Ein echtes Jahres-Highlight!







Donnerstag, 25. April 2019

Rezension~Tanja Heitmann~Stoneheaven

Stoneheaven~Jugendbuch~Fantasy~Roman

Deutscher Titel: Stoneheaven
Autor/in: Tanja Heitmann
Verlag: Piper Taschenbuch
ISBN-10: 3492705286
ISBN-13: 978-3492705288
Seiten: 400(KB-Ausgabe)
Preis: 15,00€
Erscheint: 1. März 2019

Danke an den Piper-Verlag für dieses super Rezensions-Exemplar!!!!

Und schaut euch  die Website an, glaubt mir, sie hat einiges zu bieten! 
http://www.piper.de/

Klappentext
Mariella will bloß eins: Spaß haben. Nur ihre Familie will das nicht, da sie die Infantin der mächtigen Rosaliken ist. Nach einem Fehltritt landet sie in der Zitadelle Stoneheaven, wo der in Ungnade gefallene Nachwuchs geradegebogen werden soll. Für Mariella ist es die Hölle, alles muss erkämpft werden, sogar der Platz in ihrer Einheit, die aus dem von Schuldgefühlen zerfressenen Lyon, dem mental begabten Xiu, der Attentäterin Syke und dem unnahbaren Aidan besteht. Ausgerechnet letzterer weckt Mariellas Interesse, obwohl er einen schweren Verrat begangen hat. Aber als Mariella tatsächlich die Gelegenheit zur Flucht erhält, ist sie unsicher, ob sie noch aus Stoneheaven fort will. Vielleicht ist die Zitadelle ja doch die Chance, die sie braucht?

Eigene Meinung:
Was hier auffällt ist der gute Schreibstil. Er ist locker, flüssig und gut zu lesen. Der Schreibstil war mir auch bekannt, da ich vor einigen Jahren schon etwas von der Autorin gelesen hatte. Aber ich meine es hätte sich sogar verbessert. So positiv war mir das nicht in Erinnerung geblieben. Aber umso besser für das Buch. Die Story an sich war eine gute Idee und ich liebe ja Jugend-Fantasy. Die Charaktere sind meiner Meinung nach super zusammengewürfelt, was eine gewisse Dynamik hervorbringt. 
Die Schlagfertigkeit der Personen fällt auch auf und am Anfang musste ich ja schon ein paar mal Schmunzel was Sandro und Mariella anging, ich wäre auch genervt von ihm. Mariella ist die Protagonistin um die es geht. Eine Tochter von einer sehr einflussreichen Familie. Ihre Mutter ist das Oberhaupt der verschiedenen Clans. Sie schlägt über die Strenge und wird von ihrer Mutter als Strafe nach Stoneheaven geschickt. Wo Personen wie sie wieder auf die "richtige" Bahn gerückt werden sollen, aber auch Verbrecher beherbergt werden. Am Anfang versucht Mariella nur schnellst möglichst wieder da rauszukommen, aber mit der Zeit, lernt sie eine wichtige Lektion, nämlich für andere Personen einzustehen und einen Zusammenhalt zu bilden.
Leider war das Buch im ersten Drittel etwas langatmig, dass hat sich danach gelegt und etwas mehr Action erhielt dann Einzug. Das Ende lässt auf einen zweiten Teil vermuten und ich wäre auch sehr enttäuscht, wenn es keinen geben würde. Ich möchte auf jeden Fall wissen, wie es weitergeht.

Cover:
Nicht ganz so meins, weil Rot/Orange auch nicht ganz so meine Farben sind. Aber trotzdem nett gestaltet.

Empfehlung:
Wer Tanja Heitmann schon vorher gelesen hat, kann sich auch hier wieder auf einen lockeren Schreibstil einstellen. Ansonsten ist ein gutes Jugendbuch im Bereich Fantasy.

Bewertung:
4/5
Wer das erste Drittel durchhält hat ein gutes Buch im Bereich Jugend-Fantasy in der Hand und wird, wie ich, auf Band 2 warten.