Freitag, 31. Juli 2015

The SUBBookClub Thema im August



 So ich freue mich das Thema im August präsentieren zu dürfen:

Lies ein Buch, was gehypt wurde und obwohl du es direkt im Regal haben musstest, hast du es immer noch nicht gelesen hast...!



Vergesst unsere FB-Gruppe nicht, wo fleißig diskutiert werden darf:

The SuBBookClub Facebook-Gruppe

Und bei Denise ist natürlich auch einiges los:

Leseratten lesen

Bitte beachtet das am ersten Sonntag des Monats eine Frage bei Denise gestellt wird zu eurem Buch und die zweite Frage dann bei mir am letzten Sonntag des Monats.

Was ich lesen werde:
Klappentext:
LONDON, ENGLAND: In den Straßen geht des Nachts das Grauen um. Unerklärliche Todesfälle ereignen sich, Menschen verschwinden und um die Ecken wabern Schatten, die sich nur zu oft in tödliche von Geisterwesen ausgesandte Plasmanebel verwandeln. Denn seit Jahrzehnten wird Großbritannien von einer wahren Epidemie an Geistererscheinungen heimgesucht. Überall im Land haben sich Agenturen gebildet, die in den heimgesuchten Häusern Austreibungen vornehmen. Hochgefährliche Unternehmungen bei denen sie, obwohl mit Bannkreisketten, Degen und Leuchtbomben ausgerüstet, nicht selten ihr Leben riskieren.

So auch die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. Dem jungen Team um den charismatischen Anthony Lockwood ist allerdings bei einem Einsatz ein fatales Missgeschick passiert. Um die Klage abwenden und den Schadenersatz dafür aufbringen zu können, müssen die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. einen hochgefährlichen und zutiefst dubiosen Auftrag annehmen. Dieser führt sie in eines der verrufensten Herrenhäuser des Landes und stellt sie auf eine Probe, bei der es um nichts weniger als Leben oder Tod geht …

Meine Rezension:Lockwood&Co.

Frage 1: Was ist länger? Dein SUB oder deine Wunschliste?!
Wenn ich wirklich mal meine Wunschliste führen würde, wäre die wohl unendlich lang! Aber ich glaube meine Wunschliste wird immer länger sein, als mein SUB ^^


Frage 2:Welches Buch hat dich zuletzt positiv oder negativ überrascht und warum?
Was mich wirklich positiv überrascht hat:
Ich war wirklich scharf drauf es zu lesen, aber es hat mich doch gegruselt und war echt gut. Binnen 4 Tagen hatte ich es durch, wäre schneller gegangen, wenn ich nichts zutun gehabt hätte.
Bei Bloody Mary denkt man ja schnell, wieder nur ein langweiliger Abklatsch, aber das hier hat echt gutes Supernatural-Feeling und zeigt auch die Hintergrundstory auf. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen