Donnerstag, 22. Februar 2018

Top Ten Thursday~ 10 besondere Schreibstile

Und wieder eine neue Aktion! Bei Steffi hat es angefangen und wird nun von der lieben Alex übernommen.
Jede Woche wird ein neues Thema gewählt und es geht um 10 Bücher :D


Worum geht´s:
Um es kurz zu machen, es geht um Listen! Bücherlisten, um es genau zu sagen! Jeden Donnerstag könnt ihr eine Liste zu einem vorgegebenen Thema erstellen. Das jeweilige Thema gebe ich immer 1 Woche vorab bekannt. Falls ihr zu einem Thema eine Liste erstellt habt, dann hinterlasst bei meinem betreffenden Post euren Link, sodass euch auch die anderen Teilnehmer besuchen können. Denn im Grunde geht es beim TTT darum, dass man sich mit anderen Bloggern austauscht. Also postet nicht nur einfach euren Link unter meinen Beitrag, sondern geht auch auf Stöberrunde! Man kann zu jederzeit beim TTT einsteigen und es besteht auch keine wöchentliche Teilnahmepflicht.

Diesen Donnerstag:

"10 Bücher, die dich vor allem durch den besonderen Schreibstil beeindruckt haben"


















Ich muss sagen, mich fesseln selten die Schreibstile, sondern eher die Geschichten.
Sandra Regnier, Jennifer Estep und Kerstin Gier haben einen echt leichten tollen Schreibstil, der sich flüssig weglesen lässt.
Colleen Hoover hat das dramatische und emotionale richtig gut drauf, sodass man da die Bücher in eins durchliest.
Bei Harry Potter fand ich die Zauberersprache richtig toll, wenn sich jemand eine eigene Sprache ausdenkt, aber auch der lockere Schreibstil an sich ist toll.
Derek Landy schreibt auch blutige Sachen sehr detailliert, was mich zeitweise geschockt, aber auch fasziniert hat an dem Buch, weil es ja ein "Jugendbuch" ist.
Und Gesa Schwartz ist wohl mit die einzige Autorin, bei der mir direkt ihr Schreibstil einfällt, der ist sehr detailliert und man geht mit durch die Straßen, die sie beschreibt.

Kommentare:

  1. Hey Vanessa :)

    Mit Derek Landy haben wir heute eine Gemeinsamkeit :)
    Jennfifer Estep und Kerstin Gier schreiben auch wirklich gut, wobei ich da wahrscheinlich auch eher die Geschichten liebe als den Schreibstil :)

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Vanessa,

    "Harry Potter" ist mir diese Woche nicht eingefallen, aber natürlich könnte es auch auf meiner Liste stehen :)

    Ich muss sagen, dass ich diese Woche auch etwas länger überlegen musste, um 10 Bücher zu finden.

    Mein Beitrag:D

    Liebste Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    Harry Potter haben wir heute gemeinsam.

    Pan war auch toll. Das stimmt.

    Hope forever war auch klasse, aber ich habe heute Weil ich Layken liebe auf meiner Liste.

    hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2018/02/22/ttt-118-besondere-schreibstile/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  4. Hey,

    von deinen Büchern habe ich nur "Harry Potter" und "Silber" gelesen, aber beide haben mir sehr gut gefallen. Die Potter-Reihe gehört ja nach wie vor zu meinen Lieblingsbüchern und Kerstin Gier schreibt auch sehr gute Bücher. "Frostkuss" habe ich noch auf dem SuB und von Hoover habe ich mir vor kurzem erst ein Buch gekauft; darauf bin ich schon sehr gespannt, da man von der Autorin ja viel Gutes hört.
    Unser Beitrag

    Noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Hi Vanessa!

    Klar, die Geschichten, vor allem die Hintergründe, sind natürlich bei mir auch meistens das, was mich reizt.
    Bei manchen Büchern allerdings sticht der Schreibstil besonders hervor, weil sie fast schon poetisch sind in ihrer Weise - oder auch besonders sarkastisch oder besonders temporeich oder auch mit ganz leisen Tönen. Eben mal anders als das, was meistens "massentauglich" geschrieben ist. Hört sich jetzt doof an *lach*

    Bei Harry Potter z. B. hat mich die Entwicklung der Protagonisten und die Hintergründe zur Geschichte am meisten beeindruckt. Den Schreibstil an sich fand ich natürlich auch toll, aber nicht das besondere.
    Derek Landy, ja den hätte ich heute auch nennen können, seinen Sarkasmus liebe ich sehr, aber da ist es auch mehr die Story, bzw. die Ideen und vor allem die Protagonisten, die es mir bei seinen geschichten ausmachen.

    Ansonsten hab ich nur die Pan Trilogie gelesen, aber die war leider nicht so ganz mein Fall ...

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Vanessa,

    die Geschichten sind doch immer das Wichtigste am Buch. Aber je mehr ich lese, desto mehr ärgere ich mich zum Beispiel drüber, dass zum Beispiel bei aktuellen Kindernbüchern der Stil immer mehr vereinfacht und angepasst wird, als könnte man Kindern keine Nebensätze mehr zumuten - und deswegen ist es toll, wenn mir dann ein Buch über den Weg läuft und ich denke "Wow, das kann man mit Sprache erreichen!"

    Viele Grüße
    Ponine
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  7. Hey Vanessa,

    leider haben wir keine Gemeinsamkeiten, aber "Nacht ohhne Sterne" sollte ich endlich mal vom SuB befreien... :D

    Mein Beitrag:
    https://awkward-dangos.blogspot.de/2018/02/aktion-top-ten-thursday-353-bucher-mit.html

    Liebe Grüße
    Lena ♥

    AntwortenLöschen
  8. Hey Vanessa
    Also das Buch "Frostkuss" steht bei mir selbst auf der Liste. "Harry Potter" & "Silbern - Das erste Buch der Träume" kenne auch und ich habe selber gelesen.

    Deine anderen Bücher kenne leider ich nicht.


    Mein Beitrag

    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Vanessa,
    ich habe Harry Potter, die Silber-Trilogie und auch diese Frostbände gelesen.
    Am allerliebsten mochte ich jedoch Harry Potter. Mit diesen Büchern habe ich auch die Leidenschaft zum Lesen entdeckt und bin mit ihnen auch aufgewachsen:)
    Eine schöne Bücherauswahl hast Du zusammengestellt!
    Gerne bleibe ich noch als Leserin auf Deinem Blog, mach weiter so :)
    Herzliche Grüße
    Andrea
    http://www.printbalance.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Datenschutzerklärung

Ich freue mich über jeden Kommentar.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (Link oben) und in der Datenschutzerklärung von Google.